Home Channeling? Our channelers Über uns Kontakt


Home > Deutsch > Blossom Goodchild - June 29, 2011

June 29, 2011



Blossom: Schon wieder eine Woche vorbei! Könnte ich auf den Schlüssel zurückkommen, von dem ihr letzte Woche gesprochen habt? Ist es wertvoll die Prozedur mehrmals zu wiederholen, oder sollte es nur das eine Mal gemacht werden?

Föderation des Lichts: Herzlich Willkommen. In dieser Angelegenheit würden wir den Gedanken der Weiterführung des Prozesses veranlassen. Man lässt zu, die Festlegung des Ablaufs so zu ändern, dass sich nach einer gewissen Zeit die 'richtige Installation' einstellt und die Vorteile daraus nicht nur wahrgenommen, sondern, sie sich materialisieren werden.

Blossom: In Ordnung. Danke. Wenn ich schon beim Fragen bin … Diese Säulen des Lichts, über die ihr gesprochen habt … als ihr sie mir in einem inneren Bild gezeigt habt … habe ich gesehen, was ich gesehen habe … riesige Lichtstrukturen am Himmel, und ihr habt gesagt, wir würden sie in Bewegung sehen, dass sie eine immense Energie ausstrahlen und es KEIN Dementi ihres Erscheinens geben würde.

Föderation des Lichts: In der Tat. Und es gibt auch keine diesbezügliche Änderung in unserer Planung.

Blossom: Gut. Es ist nur so, dass einige das Gefühl haben, dass WIR diese Lichtsäulen sind.

Föderation des Lichts: Wir würden sagen, dass man es so ausdrücken kann. Ja, wenn man sieht wie euer Licht leuchtet. Viel heller als ihr das erkennt. Aber, das von was wir gesprochen haben, ist so wie wir sagten, dass es sein würde.

Blossom: Und ihr habt gesagt, das ist vor Jahresende der Fall?

Föderation des Lichts: Das ist so.

Blossom: O.k. Das nur zur Klarstellung.

Föderation des Lichts: Du bist besorgt, dass wir sie nicht zeigen. Wir sind uns dessen bewusst. Und wir können auch eure Verzagtheit in diesem Zusammenhang akzeptieren. Es wird sehr viel geben, was euch völlig überraschen wird, wenn erst einmal der Korken herausgezogen ist. Wenn nach der Freigabe von all dem, was noch zurückgehalten werden musste, das dann in sein energetisches Programm eingesetzt ist. Ihr könnt diese Tage der riesigen Veränderungen nicht negieren, obwohl, mit allem Respekt, es doch so ist, dass immer noch mehr erwartet wird. Wenn ihr nur WIRKLICH davon Kenntnis nehmen würdet, was sich in den letzten paar Jahren bereits verändert hat und wie die Akzeptanz angewachsen ist, was die 'unbekannten Dingen' an eurem Himmel betrifft … geschweige denn der massive Anstieg der Aktivitäten in eurer Vernetzung für das Gute. Ihr müsst nur Verbindung aufnehmen, um zu entdecken wie riesig die Gefolgschaft ist, für das große Ganze des Planeten und euch selbst. Wisst, dass dieser Prozess Teil des Plans ist … und wie gut der Plan jetzt umgesetzt wird.

Blossom: Ich weiß, das klingt lächerlich … aber, wenn das unsere letzte Kommunikation wäre … was wären für euch die wichtigsten Worte, mit denen ihr uns zurücklassen würdet?

Föderation des Lichts: Warum fragst du uns danach? Wir haben keine Pläne euch von dieser Angelegenheit zu entbinden.

Blossom: Und ich habe keine Pläne aufzuhören. Ich nehme an, ich suche nach etwas 'Neuem und Anderem'. Bitte versteht, das meine ich nicht nachteilig. Wenn ich an all das Wissen denke, das ihr uns über Liebe gegeben habt, ist es für nun an uns, umzusetzen, was IHR vermittelt und ich FÜHLE, dass das euer Ziel ist ... um uns dabei zu unterstützen, unsere Schwingung zu erhöhen. Aber in Hinblick darauf, wer ihr seid … „Die Aufseher der Aufseher“ … muss es doch so viel mehr geben, was ihr uns lehren … oder uns damit erbauen könntet, manchmal habe ich das Gefühl wir treten auf der Stelle.

Föderation des Lichts: Und mit allem Respekt für dich … wir können nicht mit euch über Dinge sprechen, die über das hinausgehen, was ihr fähig seid zu verstehen. Nehmen wir einen Abschnitt eines Strandes mit Sand … einen, an dem ihr eine halbe Stunde in einer Richtung gehen könnt … und umgekehrt ebenso. Konntet ihr dabei jedes einzelne Sandkorn KENNENLERNEN und die Gegend darum herum, in der ihr gewesen seid? Wirklich nicht, und doch habt ihr das GEFÜHL, dass ihr diesen 'Abschnitt' doch so gut kennt. Ihr erkennt besondere Bäume und bestimmte Rinnsale entlang des Wegs … aber in Wahrheit … wie viel ist da sonst noch, von was ihr keine Ahnung habt? Auf dieser Strecke existiert noch so viel, was ihr noch nicht entdeckt habt, weil sich eure Augen nur auf das konzentriert haben was euch schon bewusst ist, … das was ihr kennt, … das was eurem GEFÜHL nach alltäglich ist.

Nehmt euch die Zeit … und denkt an alles das, was ihr noch nicht entdeckt habt, in diesem Abschnitt … ganz zu schweigen von dem WISSEN, wie und wo jedes einzelne Sandkorn liegt und warum es an diesem Platz ist. Denkt an all die Blumen entlang der Grenzlinie des Sandes … jeden Grashalm. Denkt an die Nester in den Bäumen, an das Leben unter der Oberfläche. Ihr geht diesen Strand entlang und denkt an euch, wie ihr an diesem Strand geht und doch … ist da so viel mehr als Wasser und Sand, was einen Strand ausmacht.

Wir können euch nicht voranbringen im Verständnis von höheren Dingen, ihr Liebsten, bevor ihr nicht in Betracht zieht, was ihr bereits habt und wie großartig das ist. Mit allem Respekt, dürfen wir sagen, dass das was sich bereits in eurer Reichweite befindet … die Schönheit … die Wunder … die Pracht die ihr berühren könnt … unbeachtet bleiben wird… da immer nach noch mehr Erstaunlichem woanders Ausschau gehalten wird … anstatt WIRKLICH zu sehen, was direkt vor euren Augen ist.

Ja, wir verstehen, dass die Menschheit in einer Umgebung wo LIEBE herrscht, das GEFÜHL dafür hat und auch einen schönen Regenbogen bemerkt. Dieses 'HINSCHAUEN' erlaubt dem Herzen einen kleinen Einblick in das Selbst der Seele. Aber, wir sagen euch … all das Staunen nach dem ihr strebt und die Wunder die ihr sucht, sind in euch … nicht außerhalb. Wenn ihr das entdeckt … indem jede Schicht erwacht ist … dann sieht dieser Regenbogen ganz anders aus. Wenn sich jede dieser Schichten zeigt … und ihr EUCH SELBST erlaubt euch zu entfalten, dann bringt euch das Öffnen einer Papiertüte mehr in Begeisterung, als euch das jetzt möglich ist.

Blossom: Lustig! Ich dachte ihr würdet 'das Öffnen einer Blume' sagen … Eine Papiertüte hat nicht wirklich den 'Klang' an sich!

Föderation des Lichts: Da würden wir eher nicht zustimmen, denn ihr wisst, dass wir nicht ohne tieferen Grund über die Dinge sprechen. Uns geht es ausschließlich darum. Man würde erwarten, dass einer der ein Blume beobachtet, wie sie sich öffnet, das GEFÜHL von Ehrfurcht vor dem Wunder hat… und automatisch Liebe und Dankbarkeit für die Schönheit des Planeten empfindet. Aber jetzt bitten wir euch darüber nachzudenken, wie ihr die Ehrfurcht vor dem Wunder empfindet, in etwas wo ihr nicht solch inspirierende Erbauung erwartet,

Blossom: Eine Papiertüte? Wirklich?

Föderation des Lichts: Wirklich! Ihr akzeptiert die Papiertüte als das was sie ist. Habt ihr jemals eine Papiertüte geöffnet und euch bei dem Baum bedankt, der sein Leben gegeben hat … damit sie zu dieser Papiertüte werden konnte? Würdet ihr es für möglich halten, dass sich der Baum geehrt fühlte eine Papiertüte zu werden, die etwas in sich trägt … und dann in den Abfall geworfen wird? Oder würdet ihr meinen, dass dieser bestimmte Baum sich mehr geschätzt FÜHLEN würde … mehr geehrt, wenn er das hätte tun dürfen, wofür er eigentlich gekommen war?

Wie ihr wisst gibt ein Baum Sauerstoff. Er spielt eine lebenswichtige Rolle. Er steht mächtig an dem Platz wo er ausgesät wurde, vor hunderten von Jahren. Er hat den Frieden GEFÜHLT und Krieg vorbeiziehen sehen … er hat geflügelten Seelen erlaubt ihre Heimstatt in seinen Ästen zu bauen. Sowie unzähligen Billionen von Insekten Schutz gewährt … standfest seinen Platz behauptet, ohne Schwäche zuzulassen, auch wenn alle Wetter ihm schwer zugesetzt haben, alles um den Planeten aufrechtzuerhalten. Sag' uns Blossom … die Energie, die diese Papiertüte in sich trägt … ist das nur eine Papiertüte? Und um auf den Punkt zu kommen … hat das Einpacken deines Einkaufs in diese Papiertüte … die dann wiederum in einer anderen Tüte entsorgt wird … dein Leben bereichert? Oder würdest du vielleicht vermuten, dass sie das Leben des Baumes bereichert hat?

Wir kennen deine Antwort und wir wollen dich nicht beleidigen. Wir versuchen nur zu erklären, dass es da noch so viel bei jeder und jedem von EUCH gibt … das noch erwachen muss, bevor wir überhaupt darüber nachdenken könnten, euch mit Worten das erklären zu wollen, was euch 'begeistern' würde. Verstehst du?

Blossom: Meine Freunde, ich verstehe sehr wohl. Und ich muss sagen, dass ich mich ziemlich beschämt FÜHLE.

Föderation des Lichts: Das war nicht unsere Absicht.

Blossom: Ich weiß! Trotzdem geht es mir so. Ich akzeptiere und bedanke mich bei euch für die Lektion, die ich lernen durfte.

Föderation des Lichts: Das, womit wir versuchen euch zu helfen … ist sehr einfach. Bedankt euch für alles das was IHR habt und das was ihr JETZT seid. Nehmt aber nicht alles das was einfach 'ist', als eine Selbstverständlichkeit. Betrachtet vielleicht einmal was geopfert wurde, damit ihr in den Genuss eures Komforts kommt. Alles, was benötigt wird, ist Dankbarkeit.

Wir sagen euch, dass die Energie des Baumes noch in der Papiertüte vorhanden ist. Für alles was er in Liebe für das Ganze gegeben hat … meint ihr nicht auch, dass es da sehr wohl angebracht ist, ein Lob für die Papiertüte auszusprechen und alles was sie durchgemacht hat, um für fünf Minuten nützlich zu sein, um dann entsorgt zu werden. Viele Geräte opfern sich gerne für die Ganzheit von andern … wenn es eine Zweck hat. Bedenkt Angelegenheiten die vernachlässigt werden, im Bezug auf das was notwendig und das was einfach nützlich ist. Ihr würdet euch völlig anders verhalten, wenn ihr die Geschichte des Baumes bei allen Dinge des täglichen Lebens anwenden würdet.

So vieles wurde im Laufe der Zeit zu Gunsten der Bequemlichkeit des Menschen missbraucht… und so wenig Dank wurde dafür ausgesprochen. Diese NEUE WELT die ihr in diesem Moment kreiert … mit jedem NEUEN ATEMZUG den ihr ein- und ausatmet … muss sorgsam bedacht werden, wenn ihr den gegenwärtigen Zustand reformieren wollt.

Eintracht zwischen allen Lebewesen, ist der Schlüssel zu der Welt nach der ihr strebt. Dort kann es keine 'Rangstufen' der Macht geben. Auch nicht einen, der sich selbst als über einem anderen stehend erachtet, sei es Mensch, Pflanze, Tier oder Insekt. Alles, was jemals war/ist und sein wird, ist einfach ein Aspekt der LIEBE. Sie mag sich sehr unterschiedlich darstellen … aber das ist alles was sie ist … dasselbe wie alles andere auch. LIEBE.

Blossom: Hier endet unsere heutige Lektion! Eine sehr überzeugende noch dazu. Für mich jedenfalls. In Liebe, Dankbarkeit und Respekt. Manchmal denken wir es besser zu WISSEN … aber das ist nicht so! Ein neuer Tag erwartet mich … und ich werde ihn in einem anderen Licht sehen. Gibt es noch etwas, was ihr sagen wolltet … ich habe jetzt das Gefühl, als ob es so ist.

Föderation des Lichts: Es bedeutet einfach … lernt aus dem Herzen zu leben, jederzeit.

Blossom: Arbeite am Transfer der Transformation. Aber jetzt erst mal 'Servus'!


Website: Blossom Goodchild
Übersetzung: Ki


Share |

Würden Sie gerne einen Kommentar zu dieser Botschaft abgeben? Senden Sie uns eine e-mail! Wenn wir sie für angemessen erachten, werden wir sie unter der Botschaft einfügen.
Wenn Sie gerne benachrichtigt werden würden, wenn die nächste Botschaft von


Blossom Goodchild angekommen ist, dann schreiben Sie uns.
Wir werden Sie auf unsere Mailing-Liste setzen.
Galactic Channelings

Create Your Badge



© GalacticChannelings.com 29 März 2017 | Kontakt | Lesezeichen hinzufügen



Tsū
Join the Galactic Channelings Community on Tsū!
Tsū is the only social network that shares its revenues with its members.
It works through invitation only, so you can use this link
to create a profile.