Home Channeling? Our channelers Über uns Kontakt


Home > Deutsch > Mike Quinsey - SaLuSa, August 20, 2010

SaLuSa, August 20, 2010

Ihr mögt euch vielleicht manchmal fragen, womit wir unsere Zeit verbringen. Die meisten unserer Verpflichtungen erstrecken sich auf das Studieren von Daten und Informationen, die von unseren Computern gesammelt werden. So beobachten wir zum Beispiel ständig Orte, an denen Waffen zum Gebrauch bereitgestellt werden. Unsere Instruktion ist, dafür zu sorgen, dass Massenvernichtungswaffen nicht zum Einsatz kommen – bis hin zu dem Punkt, dass wir sie zerstören, falls sie dennoch in Startposition gebracht werden sollten. Wir sind überdies entschlossen, künstlich provozierte („gefälschte“) Kriege – wie auch Versuche, Spannungen zwischen rivalisierenden Ländern zu erzeugen –, zu verhindern. Und wir unterdrücken jegliche weitere Versuche, ein 9/11-Szenario zu wiederholen, denn wie ihr wisst, zetteln die Dunkelmächte Chaos und Furcht an, wann immer sie können. Und in diese Überwachung ist nicht nur die Galaktische Föderation involviert; denn da sind auch unsere Verbündeten, die oft sogar mitten im Zentrum der Dinge platziert sind. Allgemein gesprochen überwachen wir Mutter Erde, damit wir in der Lage sind, vorauszusagen, wo und wann sich Veränderungen abzeichnen. Das gibt uns den zeitlichen Spielraum zum Handeln, um Gefahren zu begrenzen, da wir uns nicht über die uns vorgegebenen Limits hinaus einmischen dürfen. Mutter Erde muss es möglich sein, mit ihren Aufstiegsvorbereitungen voranzukommen, denn dieser Kurs ist unerlässlich, wenn ihr mit ihr zusammen weiterkommen wollt.

Wie wir euch gegenüber zuweilen erwähnen, aktualisieren wir kontinuierlich unsere Pläne entsprechend dem Feedback, das wir von unseren Computern sowie aus irdischen Quellen erhalten. Wir wissen, wohin sich Geschehnisse voraussichtlich bewegen, aber dies auch wieder nicht notwendigerweise im Detail, da für gewöhnlich mehrere Optionen existieren. Der wesentliche Punkt ist, dass der Ausgang dieses Zyklus gesichert ist, und das wird sich unter keinen Umständen ändern! Mit der Zeit werdet ihr alle erfahren, was geplant ist; es wird euch eure Freiheit zurückgeben und euch auf den Aufstieg vorbereiten. Es mag Zeiten geben, in denen ihr das Gefühl habt, dass es überhaupt keine Gegenwehr gegen die Dunkelkräfte gibt, aber da wir wissen, was sie planen, wird ihr Drohpotential von uns begrenzt. Bedenkt, dass wir immer die Gesetze des freien Willens, und die karmischen Situationen, für die ihr selbst verantwortlich seid, respektieren müssen. Diese karmischen Verantwortungen mögen Äonen zurückreichen und können jederzeit abgearbeitet werden, wenn der Zeitpunkt dafür angemessen ist. Der Grund dafür, dass ihr die Dualität durchlebt, ist, dass ihr Lektionen zu lernen habt, und da wäre es nicht hilfreich für euch, wenn euch diese Lektionen beschnitten werden würden.

Falls nötig, stehen wir im gesamten Universum abrufbereit zur Verfügung, und wir haben Millionen von Raumschiffen in unserer Flotte zur Verfügung. Und da sind außerdem Millionen an Personal aus den verschiedenen Zivilisationen, die mit uns zusammenarbeiten, und so können wir unsere Leute faktisch überall hin verteilen. Sie alle sind insofern wie wir, als sie ein hohes Niveau an Spiritualität erlangt haben. Überdies ist euer gesamtes Universum in den Aufstieg involviert, und das ist doch ein recht eindrucksvoller Vorgang! Da ihr Hilfe benötigt, um aufsteigen zu können, mag euch das, was euch da gegeben wird, gemessen an eurer „Größenordnung“, als überproportioniert erscheinen. Gemessen an anderen Standards sogar in eurem eigenen Sonnensystem seid ihr in der Tat ein kleiner Planet. Doch euer Platz im Aufstiegsprozess ist so wichtig für eine erfolgreiche Vollendung, dass auf die Erde und ihre Bewohner ein starker Fokus gerichtet ist. Dies garantiert, dass ungeachtet dessen, was bis dahin noch geschehen mag, ihr mit der Erreichung eurer Ziele erfolgreich seid.

Unsere Arbeit ist nicht in der Weise organisiert, wie ihr das bei euch für gewöhnlich erlebt. Wir haben es nicht nötig, uns auf strikt festgelegte Arbeitszeiten zu beschränken, obschon wir unsere Verantwortungsbereiche sehr Ernst nehmen. Es ist unser Leben, in dem es eine Freude ist, Anderen dienlich zu sein, und das ist nicht im Geringsten langweilig. Wir sind glücklich in unserer Arbeit, und da wir Geld nicht verwenden, gibt es auch keinen Konkurrenzkampf um Jobs gegen Bezahlung. Alle Fertigkeiten kommen dort zu Einsatz, wo zu unserem besten Nutzen gebraucht werden können, und so gibt es keine „quadratischen Pflöcke in runden Löchern“. Arbeit ist für uns nicht anstrengend, denn wir kennen keine Müdigkeit, da unsere Körper verfeinerter sind als die euren, und wir energetisieren sie ständig neu aus den Energien, die um uns sind. Wir können uns einiger kleiner Erfrischungen oder einer leichten Nahrung erfreuen, aber das dient mehr der reinen Freude. Mit der Zeit werdet auch ihr derartige Existenz-Ebenen erreichen. Eure Bedürfnisse sind anderer Art, da ihr einen schweren physischen Köper unterstützen müsst, und da ist Essen sowohl notwendig als auch eine Freude für euch. Ihr werdet aber feststellen, wenn euer neuer Körper sich entwickelt und verfeinerter wird, dass ihr dann weniger esst.

Wie ihr zu begreifen beginnt, werden die Veränderungen, die ihr erleben werdet, weit reichend sein, und daraus wird eine neue Menschheit hervorgehen. Ihr werdet euch von den niedriger schwingenden, illusionären Dimensionen hin zu Ebenen der Spiritualität bewegen, die einzig und allein auf das LICHT ansprechen. Da ist Alles in Harmonie und Ausgeglichenheit, anders als bei den Ungleichgewichten auf der Erde. Der Kontrast ist so groß, dass es hart für euch sein dürfte, euch vorzustellen, dass ihr euch quasi von der Hölle zum Himmel hin entwickelt, doch diesen Eindruck werdet ihr dann haben. Die einsrucksvollste Erfahrung wird vielleicht das Spüren der LIEBES- Energie sein, von der die höhere Dimension durchdrungen ist, wo nur die Wahrheit existieren kann.

Wenn wir bedenken, was ihr über eure Zukunft erfahrt, scheint uns der Kommentar hinsichtlich der Notwendigkeit angebracht, dass ihr darauf fokussiert bleiben solltet und euch nicht von irdischen Angelegenheiten ablenken lassen solltet. Was dem Alten zuzuordnen ist, hat seinem Zweck gedient, und nun wartet das Neue darauf, eingeführt zu werden. Als erstes muss der Reinigungsprozess in Gang kommen sowie die Wiederherstellung eurer rechtmäßigen Ansprüche auf all das, was euch von eurem Schöpfer zu eurer Nutzung gegeben wurde. Zum Zeitpunkt, wenn ihr das Ende dieses Zyklus erreicht, werdet ihr bereits auf gutem Weg zum Aufstieg sein und bereit sein, immer weiter zu gehen. Wie schon oft betont wurde sind die „Endzeiten“ einfach das Ende der Dualität, und dann geht das Leben weiter zur nächsten Bühne. Zurzeit seid ihr lediglich ein schwacher Abglanz dessen, was ihr eigentlich sein sollt.

Wenn ihr unter Schmerzen, Pein und Ängsten leidet – könnt ihr euch dann vorstellen, wie es ist, frei davon zu sein? Denn das ist eure Verheißung! Die Dualität war eine harte Lektion, durch die ihr innerhalb eurer gegenwärtigen Ebenen gehen musstet; aber eure Fortschritte aufwärts auf der geistig-spirituellen Leiter waren phänomenal. Nirgendwo sonst hättet ihr derartige Resultate erzielen können. Vielleicht „glücklicherweise“ könnt ihr euch an eure früheren Lebenszeiten nicht erinnern und wisst daher nicht, wie hart es da für euch war, Fortschritte zu machen. Das ist jedoch nicht so wichtig, denn was ihr aus diesen früheren Lebenszeiten mitnehmt, bestimmt darüber, wie weit und wie rasch ihr euch weiterentwickelt. Diejenigen unter euch die bereits erwacht sind, sind in der Lage, das LICHT zu sich heranzuziehen, und falls euch nicht ausnahmsweise ein Lapsus unterläuft, könnt ihr eures Aufstiegs sicher sein.

Ich bin SaLuSa vom Sirius, und ich liebe es, euch zuzujubeln, wo es gerechtfertigt ist. Ihr seid wunderbare Seelen, die an der Tür zur Befreiung von allen Bindungen an die niedere Dimension stehen. Diese alten Bindungen können auf keinen Fall in den höheren Dimensionen existieren; und dort wird alles dafür getan, euch zu helfen, dass ihr diesen Zustand erreicht.

Danke, SaLuSa.
Mike Quinsey.
Website: Tree of the Golden Light
Übersetzung: Martin Gadow - www.paoweb.org



Would you like to comment on this message? Send us an e-mail! If we find it appropriate, we will place it under this message.
If you would like to receive an e-mail from us when there's a new message from Mike Quinsey,
please let us know and we'll add you to our mailing list.
Galactic Channelings

Create Your Badge



© GalacticChannelings.com 22 Juni 2017 | Kontakt | Lesezeichen hinzufügen



Tsū
Join the Galactic Channelings Community on Tsū!
Tsū is the only social network that shares its revenues with its members.
It works through invitation only, so you can use this link
to create a profile.