Home Channeling? Our channelers Über uns Kontakt


Home > Deutsch > Sheldan Nidle - September 21, 2010

September 21, 2010

12 Cauac, 17 Zip, 7 Ik

Selamat Balik! Wir kommen erneut, um Weiteres mit euch zu besprechen. Gegenwärtig werden an verschiedenen Orten eures Globus wichtige Gespräche mit den Führungsleuten der Kabalen geführt. Diese geheimen Treffen ebnen den Weg für den Übergangsstatus einiger Regierungen. Gleichzeitig spüren diejenigen, die die sich verändernden Bedingungen eurer Weltwirtschaft studieren, dass sich in diesem Herbst ein ähnliches wirtschaftliches Desaster wie im September 2008 ereignen könnte. Diese Warnzeichen haben beunruhigende Auswirkungen auf die großen Aktienbestände, Bürgschaften und Warenbestände der Welt nach sich gezogen, insbesondere, seit die führenden Banken es nicht geschafft haben, sich von den damaligen tumultartigen Ereignissen zu erholen. In der Tat hat sich die Höhe der nicht gemeldeten Schulden auf das Hundertfache oder mehr erhöht. Dieses Dilemma verfolgt die Machtstrukturen der finsteren Kabalen überall, und so scheint keine andere Lösung mehr übrig zu bleiben als eine direkte Übertragung der Macht an unsere Verbündeten auf der Erde. Dennoch verhält sich die Dunkelseite immer noch zögerlich, aufzugeben und sich den Konsequenzen zu stellen, die ihnen vom LICHT vor Augen geführt werden. So sind wir nun gänzlich damit befasst, den dringlichen Ausweg aus dieser Sackgasse zu ermöglichen; es muss jetzt eine Machtübergabe seitens der Dunkelkräfte vollzogen werden, und zwar rasch!

Wir gehen in diese Verhandlungen, sehr wohl wissend, was von uns erwartet wird. Die Dunkelseite hat nicht nur die ihnen gewährte Zeit der Macht überzogen, sondern verhält sich weiterhin arrogant bis hin zu dem Punkt, eine Befreiung von den Konsequenzen ihres infamen Handelns zu fordern. Währenddessen breitet sich weiter Armut und Krankheit auf dem Planeten aus. Das Mühen um die Existenz hat sich für eure Weltbevölkerung im zurückliegenden Jahrzehnt noch verschlimmert, trotz der Verfügbarkeit eines Reichtums, der so riesig ist, dass er diesen schändlichen Zustand sehr leicht beseitigen könnte. Noch einmal sei’s gesagt: die finsteren Kabalisten sitzen nicht nur auf diesem riesigen Reichtum sondern verhindern überdies auch noch die Verteilung von anderen riesigen Fonds, die den irdischen Verbündeten gehören. All dies muss unverzüglich zurechtgerückt werden, und deshalb haben wir die gegenwärtigen Unterredungen mit der Dunkelseite in die Wege geleitet. Wir möchten von euch als nichts Anderes als eine wohlgesinnte, wohltätige Präsenz gesehen werden, deren Zweck darin liegt, zu garantieren, dass in euren Regierungen und in eurer globalen Ökonomie der notwendige Wandel vollzogen wird. Was uns Sorge macht, ist, dass eine Minderheit unter euch immer noch an das Konzept von „böswilligen Eindringlingen aus dem äußeren Weltraum“ glaubt. Diese Fiktion wurde euch seit den späten 1930er Jahren von euren Massenunterhaltungsmedien eingehämmert..

Es existiert eine direktere Möglichkeit, die völlige Einhaltung der Forderungen des Himmels – sowie unserer Forderungen – von der Dunkelseite zu erlangen, denn wir besitzen eine Technologie, die die Befolgung dieser Abkommen leicht kontrollieren kann. Natürlich möchten wir nicht unbedingt unsere „starke Hand“ demonstrieren, solange dies nicht erforderlich ist. Die Dunkelseite hat in ihrem Inventar einige Typen von Technologie, die von ihren ehemaligen außerirdischen Verbündeten absichtlich primitiv belassen wurden. Wir wurden in diese Information eingeweiht, als jene ehemals finster gesonnenen Verbündeten sich im Jahr 1995 entschieden, sich dem LICHT anzuschließen. Erzengel Michael verschaffte uns zu jenem Zeitpunkt Zugang zu einer Reihe heiliger Dekrete, die in dieser gesamten Galaxis im Jahr 1995 in Kraft gesetzt wurden. Diese wurden daraufhin von dem bisher dunkel eingestellten galaktischen Schöpfer Anchara anerkannt, was dann zum galaktischen Vertrag zwischen der ehemaligen Anchara Allianz und der Galaktischen Föderation des LICHTS führte. Dieser Vertrag förderte zugleich eine Menge an geheimen Informationen zutage hinsichtlich dessen, was seitens der Dunkelkräfte davon in gefilterter Form an eure verschiedenen Geheimregierungen weitergegeben worden war; und all das ist sehr fortgeschritten – verglichen mit dem, was bei euch öffentlich in Gebrauch ist. Verglichen mit unserer Technologie aber ist es wiederum sehr primitiv, und dies verschafft uns den Vorteil, den wir – mit Erlaubnis des Himmels – nutzen möchten.

Der Kurs, auf dem wir uns gegenwärtig befinden, erreicht einen Punkt, an dem unsere Intervention erforderlich ist. Zunächst jedoch ein Blick zurück: Das Personal der Galaktischen Föderation hat bereits seit 13 Jahrtausenden in eure Angelegenheiten interveniert, was alle Zweifel seitens Anti-Interventionisten in vielen Teilen eurer Gesellschaft weitgehend irrelevant macht. Was uns hier eine Unterbrechung verursacht hat, ist die oben bereits erwähnte Propaganda, die von Vielen unter euch im Ganzen geschluckt wurde. Bedenkt jedoch im Kontrast dazu den Kontext, der sich um euch herum entwickelt: eine unfassende Umwandlung dessen, wer ihr seid, ist offenkundig im Gange und wurde vom Himmel in die Wege geleitet, um euch wieder zu vollständigem Bewusstsein zu verhelfen. Auf Geheiß des Himmels sind auch wir gekommen, um dabei zu assistieren, den Göttlichen Willen auszuführen. Diejenigen, die sich dem Göttlichen Willen widersetzen, sind jene Dunkelkräfte, die viele eurer Regierungen, eure Wirtschaft und eure wesentlichen Philosophien kontrollieren und beherrschen. Deren finstere Geheim-Orden nutzen einen riesigen Reichtum und ihre Macht, um eure Überzeugungen zu manipulieren und Gesellschaften zu schaffen, die euren Gehorsam verlangen. In Opposition dazu stehen die am LICHT orientierten Gruppen, die wir unterstützen.

Der entscheidende Schritt, der uns jetzt bevorsteht, ist, eine erfolgreiche Machtübergabe zu bewirken. Die Anunnaki, die uns seit 1995 in Angelegenheiten beraten, die die finsteren Kabalisten betreffen, empfehlen da gewisse Handlungs-Abläufe. Die Kabalisten haben im Jahr 1995 die Ermahnung der Anunnaki missachtet, sich dem LICHT anzuschließen, da diese schurkische Gruppe spürte, dass dies nicht ihren Interessen diente (der Himmel bat spezifisch darum, dass die Anunnaki die Kabalisten aber nicht vernichten, damit ein sanfterer Weg des Übergangs ermöglich wird). Seit jener Zeit haben wir unter der Führung des Himmels verschiedene Annäherungsversuche unternommen, diese widerspenstigen Leute umzustimmen; aber wie ihr seht, ohne Erfolg. Stattdessen drohen sie damit, Panik unter euch auszulösen, wenn wir unsere Raumschiffe enttarnen sollten, indem sie ihren Komplott der Verbreitung des Unsinns von angeblichen „Eindringlingen aus dem Weltraum“ in die Tat umsetzen würden! Nachdem nun alle diplomatischen Wege ausgeschöpft sind, hat der Himmel unserer Anwendung direkterer kreativer Lösungen zugestimmt, die wir zum Einsatz zu bringen beabsichtigen, sobald die derzeitigen 'Unterredungen' abgeschlossen sind.

Die Umstände, die diesen 'Ersten Kontakt' seit dessen Beginn in den frühen 1990er Jahren begleitet haben, sind einzigartig und schwierig. Normalerweise gestatten wir es einer Wissenschafts- und Forschungsflotte nur dann, in einen Erstkontakt-Modus einzutreten, wenn eine Reihe von Vorbedingungen erfüllt ist. Als der Sirianische Regionale Rat der Galaktischen Föderation einen Erstkontakt mit euch anordnete, war keine dieser Voraussetzungen vorhanden. Tatsächlich hatte die Mehrheit der Sternen-Nationen sogar Einwände gegen eine solche Operation, und da waren es dann die Wünsche des Himmels, die die Entscheidungen des Rats überstimmten. Das daraus hervorgehende Erstkontakt-Team war daher eine Zusammensetzung aus den ursprünglich 50 menschlichen Sternen-Nationen, die vor etwa 900.000 Jahren Lemuria kolonisierten. Dies war eine symbolische Geste, die vom Himmel verfügt und von uns befolgt wurde. Viele der Sternen-Nationen, die bei dieser Mission zum Einsatz kamen, waren noch nicht einmal aktuelle Mitglieder des entsprechenden Regionalrats der Galaktischen Föderation.

Wir befinden uns nun in einer seltsamen misslichen Lage, die sich aus einigen einander widerstreitenden Strängen ergibt: einerseits ordnet der Himmel tagtäglich eure Freiheit und Souveränität an, während eure Machthaber zugleich keinerlei Skrupel haben, jeden von euch zu töten, wenn sie dadurch an der Macht bleiben können. Auf der anderen Seite haben wir das Mandat, die Dekrete des Himmels auszuführen, und das scheint die konsequente Entmachtung der Dunkelkräfte erforderlich zu machen. Der Himmel versichert uns, dass dies möglich und notwendig ist und sehr, sehr bald durchgeführt werden muss. Und dann ist da noch die tief sitzende, wohlüberlegt inszenierte Fremdenfeindlichkeit in euch, die einer Klärung bedarf! Unsere eigenen Arbeitskräfte und eure Vettern und Cousinen in Agartha (der inneren Erde) berichten uns, dass, sobald eine derartige Prozedur als heilige Maßnahme an euch durchgeführt worden ist, wir von euch gern in Empfang genommen werden. Ein neuer Plan zur Entmachtung der Dunkelkräfte ist somit notwendig, und wir haben dafür die richtige Lösung!

Technologie kann dazu benutzt werden, eine Bevölkerung entweder zu überrumpeln und zu beherrschen – oder aber dazu, das Wohlergehen Aller ganz erheblich zu verbessern. Eure Gesellschaft illustriert diesen Zwiespalt sehr deutlich, während sie zugleich einen Punkt erreicht, der ein großer Zusammenbruch sein dürfte: der Moment ist gekommen, an dem ihr entweder die Richtung ändert und überlebt oder aber in ein rapides Absinken in die Vernichtung startet. Ihr besitzt eine geheim gehaltene Technologie, die eure Welt über Nacht verändern kann, doch diejenigen, die euch beherrschen, wollen nicht zulassen, dass ihr sie zum Guten anwendet. Der Himmel jedoch ordnet das Gegenteil an. So ist es nun an uns, jene Leute aus ihren Positionen zu entfernen, die euer Überleben verhindern möchten, – und ein Weg zu dieser Entmachtung steht wartend bereit. Seid darauf vorbereitet, recht bald eines Morgens aufzuwachen und zu entdecken, dass etwas Wunderbares geschehen ist!

Wir haben heute wieder einen Blick auf die jüngste Vergangenheit geworfen und einige der Vielschichtigkeiten dieser Mission bedacht. Diese Mission ist einzigartig und herausfordernd, – aber dazu bestimmt, ein großer Erfolg zu werden! Ihr befindet euch jetzt 'mit Vollgas' auf dem Weg ins vollständige Bewusstsein und in eine Wiedervereinigung mit eurer Verwandtschaft in der Inneren Erde und mit eurer Familie im Weltraum. Eine großartige Zukunft beginnt! Wisst in eurem innersten Herzen, ihr Lieben, dass der unzählbare Vorrat und nie endende Wohlstand des Himmels in der Tat euch gehört! So Sei Es! Selamat Gajun! Selamat Ja! (Sirianisch: Seid Eins! Freut Euch!).


Website: Planetary Activation Organization
Übersetzung: Martin Gadow - www.paoweb.org



Would you like to comment on this message? Send us an e-mail! If we find it appropriate, we will place it under this message.
If you would like to receive an e-mail from us when there's a new message from Sheldan Nidle,
please let us know and we'll add you to our mailing list.
Galactic Channelings

Create Your Badge