Home Channeling? Our channelers Über uns Kontakt


Home > Deutsch > Mike Quinsey - SaLuSa, July 26, 2010

SaLuSa, July 26, 2010

Die ’Sanduhr’ ist schon fast abgelaufen, – und anders als in Momenten, in denen ihr Urlaubsvorbereitungen trefft und sortiert, was ihr mitnehmen wollt, läuft es beim Aufstieg genau entgegengesetzt. Denn da sortiert ihr die Dinge aus, die ihr nicht mehr mit euch nehmen könnt; aber damit sind natürlich keine physischen Gegenstände gemeint. Da geht es um Bindungen an Dinge, die den niederen Schwingungen zuzuordnen sind und daher in den höheren Schwingungs-Ebenen nicht mehr existieren können. Es gehörte zu eurem Lebensplan, in dem ihr es – im Hinblick auf euren Reinigungsprozess – zunächst so arrangiert hattet, dass diese Dinge sich euch präsentieren. Denn Viele unter euch kamen mit einer dunklen Seite in ihre (jetzige) Lebenszeit. Doch das sollte euch nicht erschrecken, denn ihr werdet jede Gelegenheit haben, dies zu bereinigen. Reflektiert darüber, was es ist, das eurem höheren Gut nicht dienlich ist, und entfernt es aus eurem Leben. Lasst uns das am Beispiel der Pornografie deutlich machen, die lediglich eure niederen Instinkte nährt. Statt Leute als Objekte zu betrachten, die eure Lust befriedigen, könntet ihr versuchen, sie als Mitreisende wahrzunehmen, die sich ebenso wie ihr auf ihrer Lebensreise befinden, und richtet euren Fokus auf alles, was Schönheit und Liebe ist. Natürlich ist dies lediglich einer der Bereiche, die euch daran hindern können, eure Eigenschwingung anzuheben; wenn ihr ernsthafte Absichten habt, aufzusteigen, müsst ihr euch von derartigen (niederen) Energien reinigen.

Andere Probleme mögen eventuell relative einfach zu lösen sein; viele entstehen aus mangelndem Respekt Anderen gegenüber. Eines davon ist aggressives Verhalten, und je länger ihr diese Einstellung beibehaltet, desto länger werdet ihr immer wieder gleichartige Situationen für euch heraufbeschwören. Anderen gegenüber verurteilend zu sein, ist vielleicht ein allgemeines Problem, denn es wird als etwas fast Normales angesehen und wird von vielen verschiedenen Medien sogar noch gefördert. Lasst uns dazu feststellen: eine eigene Meinung zu haben, ist eine Sache für sich, doch diese eigene Meinung muss nicht notwendigerweise emotionale Energie in sich tragen. Wenn dies dennoch der Fall ist, projiziert ihr eure Emotionen auf das Objekt eurer Aufmerksamkeit, und weit davon entfernt, hilfreich zu sein, fügt dies (der Gesamtsituation) noch mehr negative Energie hinzu. Eine Ausnahme besteht dort, wo jemand schon weit fortgeschritten ist und sich zum LICHT hin weiterentwickelt hat; das LICHT dient demjenigen als Schutzschirm, an dem die negative Energie abprallt und zum Aussendenden zurückkehrt.

Der Kampf wird da oftmals zwischen euch selbst und eurem Ego ausgetragen, das euer Leben beherrschen kann, wenn ihr es zulasst. Denn ohne eure Zustimmung kann das nicht geschehen; ihr selbst seid es, die ihr einer gewissen Haltung ihren Platz eingeräumt habt. Sie repräsentiert das, wovon ihr glaubt, dass ihr das seid, und oft hängt es damit zusammen, wie viel „Respekt“ ihr selbst von Anderen erwartet. Möglicherweise kennt ihr jemanden von dieser Sorte, der von seiner eigenen eingebildeten „Wichtigkeit“ so aufgeblasen ist, dass er erwartet, entsprechend anerkannt zu werden. Die „sieben Todsünden“ haben das sehr gut summiert; sie geben euch einen Hinweis darauf, was euch davon abhalten kann, euch evolutionär weiterzuentwickeln. Wenn ihr den Wunsch hegt, aufzusteigen und euch in die Dimensionen des LICHTS zu bewegen, dann müsst ihr anfangen, euer Leben eindeutig als jemand zu leben, der schon auf der Erde um das bemüht ist, wovon er glaubt, wie es ist, ein aufgestiegenes Wesen zu sein. Damit meinen wir nicht, dass ihr einen Zustand der Vollkommenheit erreichen müsst, was äußerst schwierig sein dürfte; aber schon die Absicht, dahinzugelangen. Wenn ihr erst einmal begriffen habt, an welchen Stellen ihr Veränderungen in eurem Leben vornehmen müsst, werdet ihr euch auf diese Punkt fokussieren und könnt erwarten, erfolgreich zu sein. Lasst uns zu diesem Thema abschließen feststellen: wenn ihr als Wesen des LICHTS lebt, werdet ihr derartige Probleme nicht haben, denn dann wird euer Leben ein wahrhaftiger Ausdruck eurer LIEBE für Alle sein.

Ihr Lieben, wir möchten nicht, dass eure Aufgaben euch allzu schwierig erscheinen, denn sie haben bereits beträchtlich geholfen, dass die einströmenden Energien zur Erde gestrahlt werden. Wenn ihr diese Energien zu euch zieht, werden sich eure Eigenschwingungen erhöhen. Es wird irgendwann schließlich ein Punkt kommen, ab dem die niederen Energien euch nicht mehr berühren können sondern einfach umgewandelt werden. Stellt euch Millionen von Seelen vor, die eine derartige Ebene erreicht haben, und stellt euch vor, wie sie Andere auf diesem Weg mitnehmen, denn diese werden ihrerseits von den um sie umgebenden Energien beeinflusst. Lasst uns dazu anmerken: wenn ihr eine Lasterhöhle betreten würdet: je höher eure Eigenschwingung ist, desto mehr würdet ihr dort die niederen Energien spüren, und sie würden euch nicht nur grob und ungeschliffen sondern äußerst unangenehm erscheinen. Auf diese Weise reagiert ihr dann, wo auch immer ihr gerade sein mögt, aber nur in extremen Fällen hat dies ausgeprägte Wirkung auf euch, denn normalerweise nehmt ihr gar keine Notiz davon. Unsere Energien sind recht hoch und verfeinert, und wenn ihr euch in unserer Nähe aufhaltet, werdet ihr dessen in hohem Maße gewahr.

Zu Zeiten, in denen das Thema Aufstieg in den Gedanken vieler Menschen an oberster Stelle steht, gibt es auch viel Ablenkung. Das muss nicht notwendigerweise eure Zeit in Anspruch nehmen, aber ihr nehmt dennoch wahr, was um euch herum geschieht und Anzeichen des Wandels aufweist, der geschehen muss. Haltet wie immer eure Vision auf die Zukunft gerichtet, dann werdet ihr eure Bindungen an all jene Dinge durchtrennen, die dem alten Paradigma angehören. Ihr könnt nicht so weitermachen wie bisher, und in der Tat bezweifeln wir auch bei vielen unter euch, dass sie das überhaupt noch wollen würden, denn die neuen Zeiten verheißen alles, was ein vollkommen harmonisches und glückliches Leben beinhaltet. Ihr bittet uns, euch aus den Planungen der Dunkelmächte zu befreien, und diese Bitte wird beantwortet. Gemeinsam sind wir im Begriff, das neue Paradigma zu etablieren, mit all den Attributen des Goldenen Zeitalters. Nie mehr sollt ihr von eurem göttlichen Erbe ferngehalten werden, und eure Freiheit wird euch wiedergegeben werden, sodass jede Seele die gleiche Chance hat, aufzusteigen.

Das Säbelrasseln zwischen den USA und Nord-Korea ist symptomatisch für Länder, die sich in den Fortschritt Anderer einmischen, und ihr Konfrontationskurs ist gefährlich und unproduktiv, wenn es darum geht, Frieden aufrechtzuerhalten. Da fehlt es an der ernsthaften Absicht, sich mit dem Wunsch nach friedlicher Koexistenz zu befassen, und dieser Mangel hat euch bisher in ständiger Kriegsbereitschaft gehalten. Das wird natürlich von denen begrüßt, die daraus ihren Gewinn ziehen, denn es ist sehr profitabel für die, die mit Waffen und anderem entsprechenden Equipment handeln. Wir haben euch aber auch oft genug darüber informiert, dass wir nicht zulassen werden, dass Nuklearwaffen eingesetzt werden. Der Zeitpunkt rückt heran, dass Frieden ausgerufen wird, und dann werden alle Arten von Bewaffnung verbannt werden. Darüber hinaus werden wir die Erde überwachen und jeden Versuch verhindern, weitere Kriege anzuzetteln – welcher Art auch immer.

Ich bin SaLuSa vom Sirius, und nun wisst ihr, dass die Galaktische Föderation eine Frieden- erhaltende Organisation ist, weshalb wir uns manchmal auch als „Galaktische Polizisten“ bezeichnen. Nach euren Begriffen ist es wahrscheinlich passender, uns als „Pannenhelfer“ („Trouble Shooters“) zu bezeichnen. Das Zentrum unserer Operationen bildet der Wunsch, zu erleben, dass alle Zivilisationen sich uns anschließen, sodass alle Eins werden können in LIEBE und LICHT. Das Leben muss nicht so weitergehen, wie ihr es bisher erfahren habt, und wir werden dafür sorgen, dass ihr dieses alte Leben mit den kommenden Endzeiten hinter euch lassen könnt. Der Sonnenzyklus geht zu Ende und kann nicht verlängert werden; aber er wird nicht in der Zerstörung der Erde enden. Eine neue Erde wird in Erscheinung treten mit all den Seelen, die mit ihr aufsteigen.

Danke, SaLuSa.
Mike Quinsey.
Website: Tree of the Golden Light
Übersetzung: Martin Gadow


Would you like to comment on this message? Send us an e-mail! If we find it appropriate, we will place it under this message.
If you would like to receive an e-mail from us when there's a new message from Mike Quinsey,
please let us know and we'll add you to our mailing list.
Galactic Channelings

Create Your Badge