Home Channeling? Our channelers Über uns Kontakt


Home > Deutsch > Matthew Ward - 23. September 2014

Matthew Ward - 23. September 2014

Wahl in Schottland; 2017; Pessimismus der Berichterstattung der Medien; Informationsquellen der Botschaften; Aktivität im Energiefeld der Möglichkeiten der Erde, in linearer Zeit; Robin Williams; Suizid; Islam, Christentum; ISIS; Etikettierungen

Hier ist Matthew, mit lieben Grüßen von allen Seelen an diesem Ort (origin.: station=Seelenstation). Die häufigsten Leserfragen wollen wir zusammenfassen und dazu Position beziehen: War Schottlands Ablehnung der Unabhängigkeit ein Rückschritt für die Entwicklung der Welt? Wir sehen das nicht so. Wir betrachten es als einen Fortschritt, denn es gab eine Volksabstimmung dazu, sodass die Bevölkerung Schottlands friedlich über ihre Unabhängigkeit abstimmen konnte. Obwohl das Ergebnis für fortschrittliche Schotten enttäuschend war, machte ihr entschiedener Ruf nach Unabhängigkeit der britischen Regierung klar, dass es in ihrer Beziehung nicht nur zu den Schotten, sondern auch den Walisern und Iren Veränderungen geben muss.

Im Moment muss man allerdings abwarten, wie schnell die vorgeschlagenen Veränderungen umgesetzt werden und inwieweit sie die Bevölkerungsgruppen dieser Regionen zufrieden stellen werden. Auf lange Sicht werden jedoch alle von der Zentralregierung auferlegten Regeln, Restriktionen, Strafen und Steuerabgaben auslaufen. Alle Menschen der Erde werden ihre Göttlichkeit in der Einheit mit Allen erkennen, ihre ihnen innewohnenden Kräfte und ihr Wissen als mulitdimensionale Wesen erlangen und jeder wird die Heiligkeit der Schöpfung achten.

Wir wurden von Zeit zu Zeit immer wieder gefragt, warum einige Quellen von außerhalb des Planeten für das Eintreten bestimmter Ereignisse Zeitangaben gemacht haben und wir nicht. Zunächst einmal möchten wir euch dringend darum bitten, gechannelte Informationen, insbesondere Ankündigungen zu NESARA oder einem unvermitteltem Wohlstand kritisch zu betrachten. Und bitte bedenkt auch, dass einige der Informationen, die angeblich gechannelt wurden, in Wahrheit von Leuten geschrieben und verbreitet werden, um bewusst zu desinformieren und Lesern Angst zu machen oder ihnen den Mut zu nehmen.

Nun, ein Grund, warum wir ungern ein Datum nennen, ist die Schwierigkeit, euer lineares Zeitkonzept auf etwas im Kontinuum zu übertragen. Wir kommen gleich darauf zurück, doch zunächst möchten wir über einen weiteren, weit wichtigeren Grund sprechen. Eure Erwartungen für das Eintreten eines entsprechenden Ereignisses würde positive Energien aussenden, die jedoch an eine bestimmte Zeit gebunden sind. Und wenn dann nichts Bedeutsames passiert, schlägt diese Energie in Enttäuschung, Entmutigung oder gar Verärgerung um, und diese Schwingungen lassen das vorgesehene Ereignis sich noch mehr verspäten.

Gleichwohl freuen wir uns, euch davon abweichend mitzuteilen, dass das Jahrzehnt der Verspätung eures gesellschaftlichen Fortschritts in eurem Jahr 2017 enden wird, einem höchst verheißungsvollem Zeitrahmen mit ähnlichen Planetenkonstellationen wie bei der Sonnenwende im Dezember 2012, die das Eintreten der Erde in die vierte Dimension begleitet hat. Euer Zeitkonzept ist tatsächlich in Bewegung gesetzte Energie und seit die Aufstiegsroute der Erde in immer höhere und lichtere (weniger dichte) Energieebenen erfolgt, wird die Zeit bis dahin beschleunigt vorbeigehen. Und die immer höheren Schwingungen auf diesem Weg werden zu eurer Freude eine Erweiterung der Realisation des Seelenwissens und der Schöpferkräfte mit sich bringen.

Wir weichen hier von unserer üblichen Zurückhaltung bei der Nennung eines Datums ab, weil die Planetenkonstellation 2017 feststeht. Und auch, geliebte Lichtfamilie, weil euer Optimismus und Enthusiasmus über die Zukunft der Erde die Negativität der Berichte der großen Medienanstalten über die Ebola-Epedemie, die Ukraine, Afghanistan, Iraks fragwürdige neue Führung, den langdauernden Israelisch-Palestinensischen-Konflikt und zu dieser Zeit besonders die Bemühungen, den Vormarsch der ISIS-Truppen in Syrien zu stoppen, ausgleicht.

Wir unterschätzen nicht den Ernst dieser Probleme, denn die hierzu wiederholten Reportagen mit ihren düsteren Voraussagen lösen bei dem Anteil der Bevölkerung, deren Mentalität noch in der dritten Dichte gefesselt ist, erhebliche Ängste und Pessimismus für die Zukunft aus. Doch bezüglich des auf drei Jahre geschätzten Zeitraums zur Zerschlagung von ISIS sagen wir euch—es wird nicht so lange dauern!—und die angeblich außer Kontrolle geratene Ebola-Epedemie—ist unter Kontrolle!

Trotz eines allgemeinen Verlustes der Glaubwürdigkeit der Medien glaubt die große Mehrheit der Erdbevölkerung immer noch den Einschätzungen der "Experten", denn sie wissen nicht, was ihr wisst. Sie wissen nicht, dass die Krisen auf eurer Welt, um die sie sich sorgen, sich viel schneller erledigen, wenn sie von positiven Energieflüssen zu ihren Lösungen angetrieben werden. Ihnen ist nicht bewusst, dass das aktuelle Chaos vielen Millionen Menschen die Möglichkeit gibt, ihr Karma der dritten Dichte zu komplettieren, ihr Gleichgewicht zu erlangen und sich weiter zu entwickeln. Sie wissen auch nicht, dass es ihre eigene Entscheidung war, zu dieser Zeit hier auf der Erde zu sein, um an allem teilzuhaben, das sich jetzt abzeichnet und dass das Ergebnis das Erblühen des Goldenen Zeitalters der Erde sein wird.

Wir wollen nicht vorschlagen, dass ihr versucht, irgend jemandes Weltbild zu verändern—es ist das jedem von Gott gegebene Recht, die Geschwindigkeit des Wachstums im Bewusstsein und der spirituellen Erkenntnis selbst zu bestimmen. Es ist das Licht in euren positiven Gedanken und Gefühlen, die in die Welt hinausstrahlen und das Ende aller Kämpfe und Härten und Leiden des Lebens beschleunigen. Licht—Liebe!—sie sind der Schlüssel zu Frieden, Gesundheit und Wohlstand.

Ein Leser, der unsere, in einer früheren Botschaft erwähnte "Referenz-Bibliothek" als unsere Wissensgrundlage interpretierte: “man kann dort alles nachlesen", fragte, warum wir diese Bibliothek den Kollegen in Nirvana bezüglich des in der Ukraine abgeschossenen malayischen Flugzeugs zuschrieben. Das haben wir getan, weil sie diese Informationsquelle waren—und unsere Wissensgrundlage wächst stetig an. Einige unserer Informationen kommen von Seelen in Nirvana, die das Geschehen auf der Erde beobachten, einige von hoch entwickelten Seelen in anderen spirituellen Welten, von Gott, Wesen aus hoch-entwickelten Zivilisationen, dem universalen Rat und von aufgestiegenen Meistern.

Wir erhalten auch Informationen, indem wir das irdische Energiefeld der Möglichkeiten beobachten, das das kollektive Bewusstsein aller ihrer Bewohner widerspiegelt—der Menschen, Tiere, Pflanzen und der Naturgeister—und wir berichten über seine bedeutendsten Aktivitäten zur Zeit unserer Botschaften. Doch weil alle Gedanken, Gefühle und Handlungen eines jeden Bewohners das An- und Abschwellen des Energieflusses beeinflussen, kann sich dessen Zustand vor unserer nächsten Botschaft erheblich ändern.

Die eine bestimmte Situation auf dem Planeten beeinflussenden Energieströme mögen sich verstärken und einen möglichen Ausgang zu einem wahrscheinlichen Szenario machen, eine wahrscheinliche Entwicklung nur noch eine vage Möglichkeit werden, wenn sich die Energieströme abschwächen oder es mag sich unerwartet ein Schwall von Energie in einen Bereich ergießen, in dem kaum Bewegung wahrzunehmen war. Es kann auch passieren, dass der verstärkte Impuls, der einen bestimmten Ausgang sehr wahrscheinlich machte, in sich völlig zusammenbricht, weil ein starker Energiestoß diese Energien abgelenkt hat. Völlig sichere Ausgänge—also ein vorherbestimmbares Ergebnis—sind extrem selten. Der Aufstieg der Erde aus der dritten Dichte und ihre stete Weiterreise bis in die fünfte Dichte sind seltene Ausnahmen aus diesen Launen der Energien.

Im Moment ist das Energiefeld voller lebhafter Aktivität. Neue Energieströme bauen sich auf, einige ändern ihre Richtung und einige nehmen an Kraft zu, andere erlahmen zu lauen Winden; und all diese stete Bewegung wird durch eure kollektiven Gedanken, Gefühle und freie Willensentscheidungen manövriert. Das ist der Grund, warum es nicht möglich ist, in linearer Zeit den exakten Zeitpunkt eines Ereignisses festzumachen, selbst wenn das letztendliche Ergebnis von allem im Kontinuum schon bekannt ist, weil es eben vorherbestimmt ist.

Gelegentlich berührt das Dahinscheiden eines Menschen die ganze Welt, so wie bei Robin Williams. Unsere Kollegen in Nirvana erzählten uns, dass ein Pulk von Tausenden von Seelen dort zusammenkamen, um seine Seele, die vielen von ihnen zu ihren Lebzeiten auf Erden so viel Vergnügen bereitet hat, zu begrüßen. Einige Leser schrieben uns, dass sie darum gebetet haben, dass er für seinen Selbstmord nicht "bestraft" werden würde—nein, das wird er nicht.

Lasst uns zunächst über den Eingang einer Seele in Nirvana sprechen. Die Seele ist dabei vom ätherischen Körper und der Psyche befreit, die im selben Zustand ankommen, wie sie zuletzt zu Lebzeiten waren. Robins Psyche war von einer solchen durchdringenden und schmerzhaften Depression durchdrungen, dass sie mitunter die Kontrolle über ihn hatte; Er dachte, dass er nur durch die Beendigung seines Lebens dieser unerträglichen Qual entfliehen könnte. Seine traumatisierte Psyche musste geheilt werden und das geschah in einer von Nirvanas speziell ausgestatteten Einrichtungen, die man mit den Intensivstationen eurer Krankenhäuser vergleichen kann.

Unsere Kollegen berichteten, dass Robins psychische Heilung wegen seiner zellulären Muster aus Leben in fortgeschrittenen Zivilisationen sehr sanft von statten ging. Er hat alle wesentlichen Lebensvertragsbedingungen erfüllt und die Depression war im Vertrag nicht vorgesehen. Er ist nun in der Gesellschaft von Freunden und Verwandten aus seiner unmittelbaren Vergangenheit und erlebt voller Freude die wundervollen Aspekte des Lebens in der spirituellen Welt der Erde. Wir fügen hier aus unserer eigenen Kenntnis hinzu, dass Lichtwesen aus dem ganzen Universum diese hoch entwickelte Seele verehren, die sich dazu entschlossen hat, ihren Geist, ihre Energie und Ressourcen in einem weit überdurchschnittlich generösem Maße zu teilen.

Bezüglich des Selbstmordes ist das zu wiederholen, was ich meiner Mutter vor vielen Jahren dazu mitteilte. [Es folgt hier das Kapitel über "Selbstmord" in Matthew, Erzähl mir vom Himmel.]

Matthew, werden Menschen, die durch Selbstmord sterben anders behandelt als andere?

Ja und Nein. Sie werden von den selben Seelen betreut, erhalten denselben liebevollen Empfang wie alle anderen Ankommenden und man gibt sich jede Mühe, sie in ihrem Heilungs- und Anpassungsprozess zu unterstützen, wie bei allen anderen traumatisierten Seelen, die eine spezielle Behandlung benötigen. Gleichwohl kommen sie schon in einer speziellen Einrichtung an, denn ihre Traumas bedürfen einer einzigartigen und umfangreichen Behandlung.

Ich weiß, dass ihr gehört habt, dass Menschen, die sich selbst das Leben genommen haben, im spirituellen Leben dafür bestraft werden, doch intuitiv bezweifelt ihr das. Ihr habt Recht damit, denn das ist nicht der Fall. Es wäre weder gerecht noch vernünftig, alle Suizide in einen Topf zu werfen und mit dem selben Richterspruch abzuurteilen.

In einigen Fällen ist ein ernsthaftes, das Urteilsvermögen trübendes biochemisches Ungleichgewicht im Körper Ursache des Selbstmordes. In anderen Fällen sind es Wahnvorstellungen, die zum Suizid führen. Einige Menschen handeln aus einer schweren Depression heraus, weil sie vielleicht jemanden verloren haben, der Teil ihres Leben war, und die Depression überwältigt sie und ihren Verstand. Andere verlieren durch riskante Torheiten das Leben, ohne dass sie zuvor wirklich an die Möglichkeit glaubten, dieses eingegangene Risiko könne ihr Tod sein. Bei manchen ist es eine Verzweiflungstat, anstelle sich einige Zeit zu gönnen, um sich von der schockierenden Situation zu erholen. Einige beenden ihre Leben, um hartnäckigen Schmerzen zu entfliehen. Es gibt keinen Grund diese Seelen härter zu beurteilen als Menschen, die an einem gebrochenen Genick oder einem Herzinfarkt sterben.

Es gibt auch Menschen in relativ gesundem Zustand, die sich bewusst dazu entscheiden, ihr Leben zu beenden. Einige tun das, weil sie gegenüber einer Reihe von widrigen Ereignissen kapitulieren oder um ihre Familien auf die einzige, ihnen scheinbar noch verbliebene Weise, versorgen zu können, nämlich der Auszahlung ihrer Lebensversicherung. Andere wiederum beschließen für sich, dass sie mit manchen Situationen, die sie für sich für zu schwierig oder widerwärtig halten, einfach nicht umgehen können—vielleicht der Aufdeckung ihrer ehelichen Untreue oder finanzieller oder politischer Korruption oder der Herabsetzung durch ihre Arbeitskollegen. Auch diese überlegten Suizide sind sehr traurig, denn diese Menschen wollen eigentlich nicht ihrem ganzen irdischen Leben entfliehen, sondern nur diesen Aspekten, die sie so überwältigen, dass in ihrer Meinung nur der Tod ihre einzige Lösung ist.

Welcher Grund auch immer vorliegt, Menschen, die Selbstmord begehen, betrachten ihre Aufzeichnungen in der Akasha-Chronik mit derselben Selbstbewertung und planen ihr nächstes Leben auf dieselbe Weise, wie jede andere Seele. Es ist wahr, dass sie damit eine Zahl von Lektionen auf sich nehmen, die sie wiederholen müssen, da sie diese nicht abgeschlossen haben. Doch es gibt durch den selbst verursachten Tod keine Bestrafung oder ein schweres Karma, das ihnen auferlegt wird. Ihre Absichten und ihre Motive sind die Grundlage ihrer Selbstbeurteilung und aller der darauf folgenden Entschlüsse dieser Seele. Und diese Leute brauchen sich selbst nicht härter zu beurteilen als jeder andere an diesem Ort.

Danke Mutter. Nun denn, einige Leser in Europa haben uns ihre Bedenken gegenüber dem hohen Anteil von Muslimen in ihren Städten mitgeteilt. Ihr Lieben, diese Menschen sind nicht zu euch gekommen, um euch unruhig schlafen zu lassen! Sie sind ihrer Führung aus der Seelenebene gefolgt und machen sich mit anderen Ländern, Kulturen und Philosophien vertraut. Und weil die Anpassung an so viel dramatisch Neues nicht über Nacht geschehen kann, hängen sie an dem, was ihnen vertraut ist—Ihren Brüdern und Schwestern, ihrer gewohnten Bekleidung und ihren religiösen Traditionen—das ist nur natürlich. Sie sind nicht die einzigen, die sich dazu entschieden haben, auszuwandern, auch wenn sie vielleicht die Gruppe ist, die euch am meisten ins Auge fällt. Und so wie mit jeder Bevölkerung gibt es manche darunter, die sich schlecht verhalten. Und die Alt-Eingesessenen dort schreiben das dann allen dieser Bevölkerungsgruppe zu.

An die Leser gerichtet, die glauben, dass alle Muslime dieselben radikalen Sichtweisen vertreten wie ISIS oder ISIL: Wir bitten euch: Macht nicht diesen Fehler! Einige von euch zitierten Passagen aus dem Koran, die es erlauben, ja sogar befürworten, die Feinde zu töten. Die Bibel steckt voller ähnlicher Aussagen und beide verdrehen die jeweilige ursprüngliche Glaubenslehre.

Zum Beispiel die biblische Aussage "in Sünde geboren"—und die Behauptung, dass Jesus starb, um die Sünder zu erretten!—sind bedauernswerte Verzerrungen der ursprünglichen Aufzeichnungen der Lehre Jesu. Er lehrte, dass eine "Sünde" nichts anderes ist als ein Fehler im eigenen Urteil und dass das einzig Falsche daran ist, dass diese Handlung das Wachstum der eigenen oder anderer Seelen behindert.

Die Essenz einer jeden Seele ist die reine Liebes-Energie des Schöpfers und daraus sind alle Neugeborenen gemacht. Wenn Menschen von Kindheit an Hass, Rache und Töten im Namen einer Religion gelehrt wird, dann fühlen sie sich zu solchen Gruppen wie ISIS hingezogen. Und auch wenn diese militanten Kräfte glauben mögen, sie handelten nach religiösen Prinzipien, dann hat das mit ihrem Glauben nichts zu tun. Ihre Handlungen sind das Ergebnis eines Geistes, dem das Recht und die Pflicht eingeprägt wurde, mit Brutalität ihren Glauben zu verteidigen und zu verkünden, egal wie fehlerhaft ihr Verständnis davon auch sein mag.

Das geschah auch mit dem Christentum. Denkt nur an die Inquisition, die Kreuzzüge und die Verfolgung der Urbevölkerung Latein Amerikas durch die katholischen Konquistadoren. Und in dem Land, das später zu den Vereinigten Staaten wurde, löschten die Christen die Bison-Bestände aus, um der Urbevölkerung ihrer Nahrungsgrundlage zu rauben und reduzierten ihre Bevölkerung in Massakern und durch Krankheiten.

Geliebte Familie, alle eure Religionen, die der Reinheit spiritueller Wahrheit entsprungen sind, haben sich in gewissem Umfange von ihrem Ursprung entfernt. Und die größten Entgleisungen gab es im Islam und dem Christentum. Die meisten karmischen Lektionen, die von Generation zu Generation getragen wurden, stammen von Taten, die im Namen der Religion begangen wurden, dem am stärksten trennenden und destruktiven Aspekt des Lebens auf der Erde.

Der Prozess der Umwandlung der Welt und spirituellen Erneuerung bringt das zu einem Ende, was Jahrzehnte der Dunkelheit in die Herzen und die Gedanken der Menschen gesät hat: Die Furcht und Verachtung von allem, das anders ist—dem "töte was dir Angst macht, verachte und diskriminiere die anderen, die dir von niederer Natur zu sein scheinen". Um sicher zu stellen, dass diese Gedanken in der Menschheit fest verankert wurden, pflanzte die Dunkelheit die Vorstellung einer Etikettierung zur Hervorhebung von Unterschieden in die Hirne der Menschen ein. Und so kam es, dass die Gesellschaft Menschen oftmals mit ihren religiösen Überzeugungen, ihrer nationalen, kulturellen, ethnischen, politischen, ideologischen, rassischen, beruflichen und traditionellen Herkunft oder ihrem finanziellen Status gleichsetzte—und dabei nur zu oft bewertete—.

Wir nennen euch Lichtarbeiter—ist das nicht auch ein Etikett, das einen Unterschied macht von denen die es sind und denen, die nicht dazugehören? Ja, doch niemals ist die Absicht dahinter Seelen von anderen Seelen zu trennen, und noch weniger, jemanden über andere zu erheben. Lichtarbeiter sein bedeutet zu wissen, wer man ist—ein untrennbarer Teil Gottes und aller anderen Seelen—und was man tut—das Licht auszusenden, das die Menschen der Erde von den trennenden Grenzen befreit, damit alle in Frieden harmonisch und kooperativ zusammen leben können. Alle Seelen auf dem Planeten werden im Licht leben, in dem solche trennenden Etiketten keinen Platz mehr haben werden.

Mit bedingungsloser Liebe stehen wir auf eurem Aufstiegsweg an eurer Seite.

______________________________________

LIEBE und FRIEDEN

Suzanne Ward
Website: The Matthew Books
Email: suzy@matthewbooks.com
Übersetzung: Stephan Kaula

[Anmerkung von Suzy: Vielen Dank an jeden, der mir für meine wundervollen Ferien mit meiner Familie die besten Wünsche übermittelt hat. Es war für alle von uns eine wundervolle Zeit!]






Share |

Galactic Channelings

Create Your Badge



© GalacticChannelings.com 26 April 2017 | Kontakt | Lesezeichen hinzufügen



Tsū
Join the Galactic Channelings Community on Tsū!
Tsū is the only social network that shares its revenues with its members.
It works through invitation only, so you can use this link
to create a profile.